Mittwoch, 4. April 2018

Harry Potter Block Sieben - diesmal in Einzelheiten und doppelter Ausführung

Nun wird es langsam mal wieder Zeit, euch meinen derzeitigen Stand beim Harry Potter Quilt zu zeigen. Ulrike legt ja ein unheimliches Tempo vor, aber es macht so viel Spaß ihre neuen Blöcke zu sehen und es motiviert unheimlich.

Aber ich  hab heute mal ein paar mehr Bilder für euch. Bisher habt ihr ja immer nur die fertigen Blöcke bei uns Potter-Nerds gesehen. Ich habe bei einem Block einfach mal ein paar mehr Bilder gemacht, das ich euch heute mal so ein bisschen den Weg dahin zeigen kann, wie so ein Block entsteht.

Ich fürchte ja, wer uns bis jetzt nicht für verrückt erklärt hat, wird es wohl spätestens nach diesem Post tun...

Dann kommt mal mit auf die Entstehungsreise eines Harry-Potter-Bücherregal-Blocks.

Hier seht ihr die Vorlage zu Block Sieben. Bei Fandom werden die Vorlagen bunt dargestellt, damit man Hintergrund von "Motiv"stoff unterscheiden kann. Ich kopiere mir die Vorlagen immer zwei bis drei mal, damit ich zur not gleich noch mal neu anfangen kann, falls ich Mist nähe.






Dann wird die Vorlage vorbereitet. Sprich, ich schneide die einzelnen Puzzelteile aus, damit ich nicht auf einem großen A4-Blatt nähen muss, das doch sehr unhandlich ist.




 Jetzt wird es lustig. Es geht ans nähen. Hier gilt es immer ein bisschen aufzupassen, denn es wird spiegelverkehrt genäht. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Denkweise, aber gerade wenn man kleine Fitzel sinnvoll vernähen will, muss man aufpassen, wo man sie ansetzt.

Wenn es dann fertig ist, sieht man das Puzzel richtig.




Die Papierseite sieht hier schon sehr mitgenommen aus. Ich lasse das Papier auch dran. Selbst bei der ersten Regal-Reihe ist das Papier noch dran. Schlicht weil ich so die Markierung der Nahtzugabe nutzen kann, das erleichtert mir das Nähen mit meinem einfachen Nähfuß.


Nun muss das Puzzel auch irgendwie zusammen gesetzt werden. Glücklicherweise gibt es dazu eine genaue Anleitung bei den Blöcken. Einfach stur dran halten, dann sieht es am Ende auch gut aus.





Wenn dann alles geklappt hat, dann hat man den Block, so wie er sein soll, vor sich liegen.



Block Sieben ist einer der Blöcke, denen mein Regal eine weitere Reihe zu verdanken hat. Natürlich wollte ich unbedingt auch Hermines Zeitumkehrer im Regal haben. Also habe ich von Block Sieben natürlich beide Versionen genäht.





Der Zeitumkehrer hat mir etwas mehr Probleme bereitet. So bin ich jetzt erst mal zufrieden, auch wenn er nicht perfekt ist.


Nun geht es weiter mit den nächsten Blöcken. Block Acht wird ja erst mal wieder etwas entspannder und ich hab ja jetzt hier so schöne Stoffe für´s Regal liegen, die unbedingt vernäht werden wollen.
Denn auch wenn es ziemliche Friemelei ist, so macht es doch immer noch irre Spaß, die Blöcke zu nähen.



Liebe Grüße aus der Fitzfädelstub sendet euch Susanne

Kommentare:

  1. Liebe Nadelsuse,

    deine Blöcke sehen toll aus ... wow sooo viele Teile und fisselarbeit. Aber es lohnt sich eindeutig! :)

    Viel Spaß noch und liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  2. hej susanne,
    das ist ja mal richtig toll, zu sehen wie du das so handhabst :0) deine blöcke sehen mal wieder klasse aus! ich arbeite mich auch so voran....nur das mit der mehrfach ausdruckerei mache ich (noch) nicht, das ist ein super tip! mist mache ich nämlich auch zur genüge- der nahttrenner ist mein bester freund! *lach* ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Toll deine Blöcke! Bei mir war Block sieben auch einer der Gründe, warum ich eine Regalreihe mehr brauche^^ Die Varianten sind aber auch cool. Bei den ganzen winzigen Teilen denke ich ja auch manchmal, dass wir einen an der Waffel haben. Ich habe gerade den Block mit Baby Norbert genäht... Das waren teilweise nur Millimeter. Aber zum Glück bin ich ja nicht allein mit der Verrücktheit ;-)
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
  4. Oh du hast dir wirklich die Mühe gemacht die Zwischenschritte zu dokumentieren?! Wahnsinn.
    Dazu war ich zu faul....aber ich versuche diese Woche auch mal wieder was vom Quilt zu posten.
    Ulrike legt ja ein tempo vor!!!.....Wahnsinn.

    L.G.Anni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar. Ich freue mich immer, wenn ich merke, ich führe keine Selbstgespräche

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.