Samstag, 9. Dezember 2017

JZT und AKW Woche 2

Eigentlich sollte dieser Post ja schon gestern zum Freutag erscheinen, leider vermasselte mir gestern eine miese Internetverbindung die Tour, also gibt´s meine Freugründe eben zum Wochenende.

Als erstes möchte ich euch das JZT-Päckchen zeigen, das ich von Cathleen vom Mamawerk bekommen habe.
Ich habe mich sehr gefreut über den Inhalt. Die Burzelmaus natürlich ebenso.


Das  Windlicht hat schon Einzug in die Deko gefunden. Für den Stoff und den Fotowürfel hab ich auch schon Ideen. Das Memo ist schon genau unter die Lupe genommen wurden und in dem Buch hab ich auch schon rumgeblättert, da werde ich bestimmt nächstes Jahr einiges draus nähen.

Ich durfte dieses Mal Marietta von H-M & C werkeln. Sie bekam von mir ein weihnachtliches Utensilo und ein Paar Armstulpen. Natürlich war das Utensilo auch noch mit ein paar Kleinigkeiten gefüllt. Ganz leer wollte ich es nicht auf die Reise schicken.


Bei Marietta könnt ihr auch noch mal schauen, was die anderen so verschickt haben.

Und hier nun auch meine zweite Woche vom AKW, die Tage zwei bis acht. Ich freue mich jeden Tag aus öffnen.






Tag 2: Filzkugeln
Tag 3: Filzwolle
Tag 4: Ein Spitzenreißverschluß und Schoki
Tag 5: Obst-Patches
Tag 6: Nikoläuse in Schokoform, eine Tüte Badezusatz und eine kleine, süße Mäusefigur
Tag 7: Stoff
Tag 8: Dekoband und Nähgarn


Und nun schau ich mal rüber zu Appelkatha, mal sehen, was die anderen so in ihren Türchen hatten.


Nun seid lieb gegrüßt aus der Fitzfädelstub von Susanne

Kommentare:

  1. Wow das sind ja schöne Sachen!
    Viel Freude auch weiterhin & liebe Grüße,

    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, wie fein. Dieses Kalender sind doch einfach immer wieder eine wunderschöne Überraschung und Freude.

    ♥ Anni

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie ist dein Post bis jetzt an mir vorbei gegangen.
    Da hast du ja tolle Sachen bekommen. Dein Utensilo und die Stulpen haben wir schon ausgiebig genutzt. Nochmal vielen Dank dafür.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar. Ich freue mich immer, wenn ich merke, ich führe keine Selbstgespräche

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.