Donnerstag, 24. August 2017

Spielzeug aus der Fitzfädelstub

Die aktuellen Näharbeiten kann ich euch leider mangels Foto oder "psst, Geburtstagsgeschenk" noch nicht zeigen. Daher heute mal was aus dem Archiv.

Bereits in derSchwangerschaft, in Vorfreude auf´s Baby, sind diese drei kleinen Sachen entstanden.



Ein Schnuffeltuch, eine Kirschkernblume und ein großer Greifball.


Das Schnuffeltuch ging natürlich relativ fix zu nähen. Dafür war es hier sehr lange in Gebrauch. Die kleine Maus hat es geliebt, damit rum zu rascheln, drauf rum zu kauen und die Bänder zu begutachten. Da hat sich das bisschen Arbeit wirklich gelohnt.


 Die Kirschkernblume ist aus dem Buch "Nähen für´s Baby". Für Babys finde ich sie allerdings recht groß, aber ich gehe mal davon aus, das sie uns auch im Kleinkindalter gute Dienste leisten wird.



Der Ball ist aktuell einigermaßen interessant. Die Burzelmaus kann ihn schön greifen und versucht schon fleißig zu werfen. Allerdings macht er ihr zu wenig Lärm. Ich muss wohl mal eine Rassel oder ein Glöckchen drin verstecken, dann macht es ihr bestimmt richtig Spaß. Im Moment muss eben alles irgendwie ein Geräusch von sich geben, damit die Kleine sich ausgiebig damit beschäftigen mag.



Die Anleitung für den Ball hab ich , glaube ich, aus dem Internet. Ich hab aber keine Ahnung mehr, woher ich sie genau hab. Sämtliche Hinweise dazu befinden sich auf dem nicht mehr zu reparierenden alten Laptop. Leider hab ich weder offline noch irgendwo anders die Anleitung gespeichert. Schade, aber vielleicht stolpere ich noch mal drüber.



Nun geht´s wieder ab in die Fitzfädelstub, das Herbstkind will schließlich vorbereitet sein.
Bis dahin, liebe Grüße sendet euch Susanne

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    die Bälle heißen "Amish Puzzle Ball" und ich hab einen Link für dich. Da gibt es sogar mehrere Links zu Verschiedenen Varianten. Auf Englisch und Deutsch.
    https://mitnadelundfaden.blogspot.de/2012/09/amish-puzzle-ball.html?m=1
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Link, Marietta. Da werd ich gleich mal schauen gehen.
      Liebe Grüße, Susanne

      Löschen
  2. Hej Susanne,
    da sind ja wieder tolle spielsachen bei dir entstanden. Den ball wollte ich auch schon mal ausprobieren :0) hab auch irgendwo die anleitung liegen...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden einzelnen Kommentar. Ich freue mich immer, wenn ich merke, ich führe keine Selbstgespräche

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.