Dienstag, 15. August 2017

Hexmex - alle Viere

Hier zeig ich euch noch die drei weiteren Hexagon-Täschchlein, die neben dem KSW-Täschchen entstanden sind.


Das Freebook ist wirklich toll und die Täschchen sind schnell genäht. So hat man ratzfatz ein kleines Mitbringsel zusammen.


Die Hexmex eignet sich prima zum Stoffresteabbau. Die kleinen Fächer kann man ganz wunderbar gestalten.
Selbst die kleine Version ist noch groß genug, um eine Karte (ob nun EC oder Visiten sei mal dahin gestellt :) ) unterzubringen.


Als Verschlußmöglichkeit hab ich mich für den schnellen Kamsnap entschieden. Es werden im Ebook aber auch noch andere gezeigt, die werd ich sicher auch noch mal ausprobieren.





Und zack hat man eine schicke, kleine Geldbörse für den nächsten Stoff- oder Kreativmarktbesuch. Die Frage ist nur, welche jetzt in der Geschenke- und Tauschkiste landen und welche ich selber behalten mag.




So, und wer die Bilder im Post genau angeschaut hat und KSW-technisch im Bilde ist, wird sicher auch bemerkt haben, das die Hexmex bei mir zum KSW-Schnitt geworden ist. Von dem Karo-Stoff und der Rosen-Kombi hatte ich auch noch genug hier um auch daraus eine Hexmex zu nähen.




Verlinkt bei Klar Schiff und natürlich bei Näähglück´s Hexmexsammlung




Seit lieb gegrüßt aus der Fitzfädelstub von Susanne :)

Samstag, 5. August 2017

"verhexte" KSW

Ja, so ein bisschen verhext war die 26. KSW bei mir wirklich. Im übertragenen und im wörtlichen Sinne.

Aber nun mal in Ruhe von vorne.

Ich habe mich natürlich sehr gefreut, das ich nun schon zum dritten Mal in so kurzer Zeit bei einer KSW teilnehmen durfte. So ein bisschen konnte man ja schon was von dem Stoff erahnen. Ich dachte so bei mir "zur Not machste einen kleinen Auto-Mülleimer" und wartete dann brav auf die Post.



Als dann das Stöffchen hier lag, war es ganz ruhig. Es wollte mir einfach nicht sagen, was es werden will. So ging es ja scheinbar einigen. "Aber bitte kein Mülleimer" war das einzige, was ich von ihm vernahm. Also legte ich das Stoffstückchen erst mal in mein Nähzimmer, damit es sich mit der Nähmaschine anfreunden kann. Da lag es dann auch erst mal einige Tage und schwieg sich aus. Vielleicht war die Reise auch einfach zu anstrengend, das es sich erst mal erholen musste.


Irgendwann stieß ich beim "Blog-Bummel" dann auf ein kleines Hexagon-Täschchlein und war sofort begeistert. Und da wusste ich auch, was aus dem KSW-Stöffchen werden sollte. Ein Kombistoff war auch schnell in der Restekiste gefunden. Es konnte also zügig losgehen.

Es blieb auch nicht nur bei dem einen. Es enstanden gleich vier Stück.  Das Täschchen lässt sich wirklich fix nähen und eignet sich prima als Resteverwertung.


Leider schaffte ich es nicht gleich Bilder zu machen. Denn dann kamen einige ungeplante Zwischenfälle und ich kam kaum noch zu etwas anderem. Den Teaser schaffte ich zwar gerade so, aber das was auch nur fix aus der Not herraus.

Dann verpeilte ich, trotz Erinnerungsmail, den Abgabetermin und hatte prombt auch wieder keine ruhige Minute zum fotografieren und Blogpost schreiben.



Zum Glück war Marita so lieb und hat für mich noch einen Nachtrag gemacht. Und ihr bekommt nun auch endlich das Hexagon-Täschchen zu sehen. Die anderen drei werde ich euch dann in einem extra Beitrag auch noch mal genauer zeigen.

Aber nun husche ich endlich zu den KSW-Sammlungen bei Marita und natürlich bei Appelkatha



Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Sonntag und bis bald
Susanne