Donnerstag, 9. Februar 2017

Klar Schiff - Kajüten ausfegen

Weiter geht es heute, getreu dem Februar-Motto "Wir machen klar Schiff".

Gleich vorweg, diese Idee ist nicht von mir. Sie stammt aus meinem letzten Nähprojekt-Adventskalender. Aber sie eignet sich hervorragend für die nicht ganz so kleinen Baumwoll-Reststücke.

Nun möchte ich euch aber auch direkt zeigen, wovon ich rede.


Das sind nicht nur einfache Augenmasken. Sie sind mit Dinkel gefüllt. Sozusagen leicht gepimpte Dinkelkissen. Somit lassen sie sich, je nach Bedarf,  schön kühlend oder wärmend auf die Augen legen. Natürlich auch in den Nacken oder auch auf den Bauch. So ein bisschen Zweckentfremdung schadet ja nie.

Die "originale" Version hat eine Dinkel-Lavendel-Mischung.


Sie sind schnell genäht. Und hier lassen sich, wie bereits erwähnt, etwas größere Reststücke verwenden. Natürlich kann man hier auch das ein oder andere Paspelband oder anderen Tüdelkram mit verwenden. Dann sind die Augenmasken aber definitiv nur für den Kühlschrank geeignet.

Natürlich lassen sich auch Vorder- und Rückseite stimmungsmäßig unterschiedlich gestalten. Nähmädels, die den Luxus einer Stickmaschine haben könnten ja auch noch einen fetzigen Spruch aufsticken.


Da ich noch ca. eine halbe Packung vom Dinkel habe, werde ich sicher auch noch eine kleine Ladung mit der Dinkel-Lavendel-Füllung machen. Die wandern dann mit in meine Geschenkekiste. Ich denke, das wird meine Antwort für solche "Ich wünsch mir nix, ich hab schon alles" - Aussagen. Zusammen mit einem Entspannungsbadezusatz. Zumindest, sofern sie von den Damen des Familien- und Freundeskreis kommen. Oder freuen sich auch Männer über sowas?


So, ich geh dann jetzt mal Wendeöffnungen schließen.
Bis dahin, die Nadelsuse
 

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee und macht sicher schöne Augen :-). LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Huhu nadelsuse! Die finde ich ja mal klasse :-) die kann man bestimmt schön kühlen, genau das richtige für müde, geschwollene augen :-) prima ideeund jede menge reste abgebaut!ganz LG aus Dänemark, Ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  4. So eine schöne Resteverwertung! Immer wieder toll zu sehen, was für tolle Dinge noch umgesetzt werden können mit den kleinen Stöffchen! Liebe Grüße! Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Idee Susanne. :-) Ich habe sogar noch etwas Dinkel über und werde das bestimmt ausprobieren. Danke für´s zeigen-
    Liebe Grüße
    Peggy

    AntwortenLöschen